FEMtech Online Umfrage
Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit und füllen Sie unsere Online Umfrage zur FEMtech-Website und zur FEMtech-Expertinnendatenbank aus.

Wenn Sie bereits eingetragene FEMtech-Expertin sind, klicken Sie bitte hier

Wenn Sie NutzerIn der FEMtech-Website und der FEMtech Expertinnendatenbank sind, klicken Sie bitte hier
 
Job informationBerufsinformationen
Berufsinformationen

Mit welchen Aufgaben beschäftigen sich Chemikerinnen? Was können Arbeitsfelder von Biotechnologinnen sein? In welchem beruflichen Umfeld sind Metereologinnen oder Verfahrenstechnikerinnentätig? Hier finden Sie Informationen zu den jeweiligen Berufen der FEMtech Expertinnen. Mit jeder gewählten FEMtech Expertin werden diese Berufsinformationen erweitert. Damit bieten wir einen interessanten Querschnitt über nicht alltägliche Berufe. Alle Berufsbeschreibungen der FEMtech Expertinnen finden sie hier:

 

Architektur
Im Studium der Architektur sind viele Disziplinen vereinigt. Es erstreckt sich von der Raumplanung über Städtebau, Bauplanung und Landschaftsgestaltung bis zur Innenraumgestaltung (Innenarchitektur). ArchitektInnen planen und realisieren die verschiedensten Gebäude, vom kleinen Zubau bis hin zu Monumentalbauten. Darunter fallen Wohngebäude, Industriebauten und öffentliche Gebäude wie z. B. Schulen, Spitäler, Bahnhöfe und Flughafengebäude.
Berufsinformation Architektur (pdf, 116 KB)

 

Betriebswirtschaft
Die Betriebswirtschaft unterteilt sich in die allgemeine und die spezielle BWL; sie zählt neben der Volkswirtschaft, den Sozialwissenschaften und der Wirtschaftspädagogik zu den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.
Berufsinformation Betriebswirtschaft (pdf, 155 KB)

 

Biologie
Die Biologie befasst sich mit der Erforschung aller Formen des menschlichen, tierischen und pflanzlichen Lebens. Sie ist ein Ausgangsstudium für viele Spezialisierungen, wie z. B. die Mikro- und Molekularbiologie, die Zoologie, die Botanik oder die Humanbiologie.
Berufsinformation Biologie (pdf, 752 KB)

 

Biotechnologie
Die Biotechnologie ist eine Querschnittstechnologie im Schnittfeld von Mikrobiologie, Zellbiologie, Biochemie und Technik. Sie ist in der Grundlagenforschung wie auch in den Anwendungsbereichen Medizin, Land- und Ernährungswirtschaft sowie im Umweltschutz etabliert.
Berufsinformation Biotechnologie (pdf, 96 KB)

 

Chemie
Die Chemie ist . eine Naturwissenschaft mit zahlreichen Spezialgebieten. Die Ausprägung von Forschungstätigkeiten umfasst Grundlagen- (an Universitäten), Industrie- (durch Industrie und Gewerbe) und vorwettbewerbliche Forschung (in Kompetenzzentren).
Berufsinformation Chemie (pdf, 160 KB)

 

Elektrotechnik-ToningenieurIn
Die Elektrotechnik beschäftigt sich ursprünglich mit der Herstellung, der Aufbereitung, dem Transport und der Verwendung elektrischer Energie.
Berufsinformation Elektrotechnik-ToningenieurIn (pdf, 196 KB)

 

Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur
Die Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur ist eine angewandte Ingenieurwissenschaft auf Grundlage und in Anwendung von planerischen, gestalterischen, technischen, ökologischen und sozioökonomischen Kenntnissen.
Berufsinformation Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur (pdf, 84 KB)

 

Informatik
Die Informatik ist  eine allgemeine Bezeichnung für alle Bereiche der Computerwissenschaft und leitet sich aus den Begriffen Information und Technik ab. Das Berufsbild der Informatikerin/ des Informatikers ist nicht eindeutig zu charakterisieren, die Arbeitsfelder sind sehr vielfältig.
Berufsinformation Informatik (pdf, 85 KB)

 

Kulturtechnik und Wasserwirtschaft
Die Kulturtechnik umfasst .die Studienrichtungen Wasserwirtschaft, Bauingenieurwesen, Forst- und Holzwirtschaft und Verkehrstechnik.
Berufsinformation Kulturtechnik und Wasserwirtschaft (pdf, 86 KB)

 

Maschinenbau/ Mechatronik
Die Mechatronik ist eine Kombination aus Maschinenbau, Elektrotechnik/Elektronik ergänzt durch Steuerungstechnik und Informationstechnik.
Berufsinformation Maschinenbau/ Mechatronik (pdf, 77 KB)

 

Mathematik
Die Mathematik ist eine der ältesten Wissenschaften der Menschheit. MathematikerInnen beschäftigen sich mit der Berechnung, Analyse und Beschreibung von wissenschaftlichen, technischen oder wirtschaftlichen Problemen. Dazu wenden sie verschiedene mathematische Methoden und Verfahren an oder entwickeln neue Methoden. Sie führen Berechnungen mit Hilfe der EDV durch und entwickeln entsprechende Software.
Berufsinformation Mathematik (pdf, 169 KB) 

 

Meteorologie und Geophysik
Meteorologie und Geophysik sind jene Wissenschaften, die sich mit der Physik der Erde und ihrer Umgebung beschäftigen, also mit den physikalischen Erscheinungen unseres Planeten. In den letzten Jahren hat die geophysikalische Fernerkundung an Bedeutung gewonnen. Dabei werden neue Beobachtungsmöglichkeiten erschlossen, indem Messungen von Flugzeugen und Satelliten aus erfolgen.
Berufsinformation Meteorologie und Geophysik (pdf, 88 KB)

 

Molekulare Biologie/Allergieforschung
Die Molekularbiologie befasst sich mit der Struktur, Biosynthese und Funktion von DNA und RNA auf molekularer Ebene und wie diese untereinander und mit Proteinen interagieren. Das Forschungsgebiet der Molekularbiologie überlappt dabei immer mehr mit weiteren Feldern der Biologie und Chemie, insbesondere der Genetik und der Biochemie. Die Grenzen zwischen diesen Fachbereichen sind oft fließend.
Berufsinformation Molekulare Biologie/Allergieforschung (pdf, 162 KB)

 

Nachrichtentechnik
Die Nachrichtentechnik beschäftigt sich als Teilgebiet der Elektrotechnik mit der Aufnahme, Übertragung, Verarbeitung und Speicherung von Nachrichten(Informationen).
Berufsinformation Nachrichtentechnik (pdf, 120 KB)

 

Pharmazie
Die Pharmazie ist .eine Naturwissenschaft, die sich mit der Beschaffenheit, Wirkung, Prüfung, Herstellung und Abgabe von Arzneimitteln befasst. Die Pharmazie vereint dabei Aspekte aus anderen Naturwissenschaften, vor allem aus der Chemie und Biologie.
Berufsinformation Pharmazie (pdf, 87 KB)

 

Physik
Die Physik ist .eine Grundlagenwissenschaft. PhysikerInnen untersuchen in Beobachtungen und Experimenten die Phänomene der "unbelebten" Materie.
Berufsinformation Physik (pdf, 87 KB)

 

Technische Chemie
Die Technische Chemie ist jener anwendungsorientierte Fachzweig der Chemie, der sich hauptsächlich mit den chemischen Aspekten von Fertigungs- und Produktionstechnologien befasst. Sie entwickelt neue Synthesewege für benötigte Rohstoffe und Endprodukte sowie Veredelungs- und Prozessreaktionen.
Berufsinformation Technische Chemie (pdf, 169 KB)

 

Telematik
Die Telematik verbindet die Wissenschaften Telekommunikation (Elektrotechnik, Nachrichtentechnik) mit der Informatik. Sie beschäftigt sich mit den vielfältigen Möglichkeiten, die sich aus dieser Verbindung von Telekommunikation und Informatik ergeben.
Berufsinformation Telematik (pdf, 92 KB)

 

Verfahrenstechnik
Die Verfahrenstechnik ist Stoffumwandlungstechnik und widmet sich der Entwicklung, der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Anlagen, die der chemischen und physikalischen Veränderung von Stoffen mit Hilfe einer Kombination von Apparaten und Maschinen dienen.
Berufsinformation Verfahrenstechnik (pdf, 169 KB)

 

WirtschaftsingenieurInnen
WirtschaftsingenieurInnen beschäftigen sich mit der Beratung von Führungskräften (z.B. Abteilungsleiter -Innen, ManagerInnen) in Unternehmen aller Branchen hinsichtlich technischer, betrieblicher und wirtschaftlicher Fragen und Problemstellungen.
Berufsinformation WirtschaftsingenieurInnen (pdf, 116 KB)

 

Werkstoffwissenschaft
Die Werkstoffwissenschaft  ist eine Wissenschaft, die den Zusammenhang von Herstellverfahren, innerem Aufbau und den Eigenschaften verschiedener Werkstoffe auf der Basis von chemischen und physikalischen Zusammenhängen ergründet.
Berufsinformation Werkstoffwissenschaft (pdf, 52 KB)

Veranstaltungskalender
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 31 1 2 3 4 5 6
15 7 8 9 10 11 12 13
16 14 15 16 17 18 19 20
17 21 22 23 24 25 26 27
18 28 29 30 1 2 3 4