A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
FEMtech

13. FEMtech Netzwerktreffen vom 25.06.2007

Technikkarrieren für Frauen sind Chancen für die Wirtschaft

In österreichischen Unternehmen ist der Anteil an hochqualifizierten Frauen in Forschung und Technologie mit 11,5% noch immer relativ gering. Das, obwohl die Absolventinnenzahlen an naturwissenschaftlichen und technischen Universitäten und Fachhochschulen in den letzten Jahren kontinuierlich anstiegen. Heuer wurde in den Medien immer wieder über den Mangel an qualifizierten Fachkräften berichtet. Gut ausgebildete Frauen stellen eine Ressource dar, auf die Unternehmen in Zukunft nicht verzichten können. Das Programm FEMtech - Frauen in Forschung und Technologie des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit), arbeitet mittels Vergabe von Förderungsmitteln und einer Vielzahl an Awarenessmaßnahmen an der Verbesserung dieser Situation. Zur Vorstellung der FEMtech-Förderungsmöglichkeiten und -Initiativen laden das bmvit und das Büro für Gleichstellung und Frauenförderung der Technischen Universität Graz gemeinsam zu einem FEMtech-Netzwerktreffen ein.

Einladung/Programm
Montag, 25 Juni, 2007
Technische Universität Graz
Netzwerktreffen