A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
Expertin des Monats November 2018

Expertin des Monats November 2018

Monat: 
November, 2018
Zitat: 

Ich bin der Meinung, dass Diversität essentiell ist, damit eine Gruppe gut funktionieren und arbeiten kann - vor allem im Forschungsbereich. Nur durch unterschiedliche Denkansätze und daraus resultierende Zugänge zu einerProblemstellung können auch  wirklich innovative Lösung entstehen.

Textinterview: 

Wordrap mit Katja Fröhlich

Womit ich als Kind am Liebsten gespielt habe:
Ich bin als Kind unheimlich gerne auf Bäume geklettert.

Mein Lieblingsfach in der Schule war:
Mathematik

Dieses Studium würde ich jetzt wählen:
Ich würde alles genau so wieder machen.

Was ich gerne erfinden würde:
Ohrenstöpsel, die wirklich helfen.

Wenn der Frauenanteil in der Technik 50 Prozent beträgt …
... würde ich diesen Fragebogen dann ausfüllen?

Wenn der Frauenanteil in Führungspositionen 50 Prozent beträgt …
… gäbe es eine andere Führungskultur?

Was verbinden Sie mit Innovation:
Ich habe das Glück sowohl beruflich als auch privat ständig mit innovativen Menschen und Ideen in Berührung zu kommen. Innovation bedeutet für mich nicht nur die Neuerfindung des Rades, sondern auch das Verbinden oder der Einsatz von bereits existierenden Erkenntnissen zur Anwendung in einem anderen Bereich.

Warum ist Forschungsförderung in Österreich wichtig:
Ohne Forschungsförderung gäbe es keine Forschung - oder nur die, wie sie jene wollen, die sie sich leisten können. Es wäre kein Platz für alternative Ideen, die vielleicht auf den ersten Blick nicht wirtschaftlich sind.

Meine Leseempfehlung lautet:
Hermann Hesse: Narziß und Goldmund