A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
Wissen

nach Altersgruppen

Wissenschaftliche Beschäftigte nach Altersgruppen für die Jahre 2015 und 2017

In der jüngsten Altersgruppe liegt der Frauenanteil mit rund 44% deutlich höher als in allen anderen Altersgruppen.

Während der Frauenanteil der unter 25-Jährigen am höchsten liegt, so fallen Wissenschafterinnen absolut am häufigsten in die Altersgruppe 26 bis 35 Jahre. Auch insgesamt zeigt sich, dass die meisten Forscherinnen und Forscher dieser Gruppe angehören: Rund 46% der Wissenschafterinnen und 37% der Wissenschafter fallen in diese Altersgruppe. Der Frauenanteil liegt in dieser Gruppe bei knapp 32%.

Männer sind jedoch im Gegensatz zu Frauen weitaus häufiger in höheren Altersgruppen vertreten. Langfristig hat der Frauenanteil auch in den Altersgruppen 46 bis 55 sowie 56 bis zur Pension deutlich zugenommen. In der ältesten Altersgruppe liegt der Frauenanteil im Jahr 2017 bei 18% und nahm seit 2015 um rund 2,5%-Punkte zu.

Die geschlechtsspezifische Verteilung von Vollzeit- und Teilzeitarbeit nach Altersgruppen für das Jahr 2008 zeigt darüber hinaus, dass die Teilzeitquote vor allem bei Frauen zwischen 36 und 45 Jahren am höchsten liegt (45%). Männer dieser Altersgruppe arbeiten hingegen zu 90% Vollzeit.

Wissenschaftliche Beschäftigte nach Altersgruppen
Altersstruktur der wissenschaftlichen Beschäftigten
Geschlechtsspezifische Verteilung von Vollzeit- und Teilzeitarbeit nach Altersgruppen