A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
Wissen

Fachhochschulen

Naturwissenschaftliche und technische Studienfächer im Vergleich

Die naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge österreichischer Fachhochschulen wurden für die folgenden Darstellungen nach der internationalen ISCED-Klassifikation nach breiten und engen Bildungsfeldern zusammengefasst. Der überwiegende Teil der als naturwissenschaftlich klassifizierten Studien sind der „Informatik" zuzurechnen. Nur ein kleiner Teil entfällt auf die „Biowissenschaften". Bei den technischen Studienfächern sind die klassischen ingenieurwissenschaftlichen Fächer deutlich in der Überzahl, gefolgt von Fächern im Bereich „Architektur und Baugewerbe". Nur ein geringer Teil der technischen FH-Studiengänge ist dem ISCED-Bildungsfeld „Herstellung und Verarbeitung" zugerechnet. Die Daten umfassen Jahrgänge zwischen 1995/96 und 2016/17.

Die Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bilden im Jahr 2016/17 den Bereich mit den meisten Studierenden und weisen einen Frauenanteil von rund 60% auf. An zweiter Stelle bei der Anzahl der Studierenden steht der Bereich Ingenieurwesen, Herstellung und Baugewerbe, der allerdings durch einen sehr niedrigen Frauenanteil (24%) gekennzeichnet ist. Die dritt meisten Studierenden sind im Bereich der Gesundheits- und sozialen Dienste anzutreffen, die von einem sehr hohen Frauenanteil (78%) geprägt sind. Naturwissenschaften und Informatik liegen am vierten Platz bei der Anzahl der Studierenden - der Frauenanteil liegt mit 25% im Bereich der Ingenieurwissenschaften. Insgesamt haben im Studienjahr 2016/17 50.009 Studierende Studiengänge an österreichischen Fachhochschulen belegt - darunter waren rund 49% Frauen.

Betrachtet man die TOP TEN FH-Studiengänge im Wintersemester 2016/17 gereiht nach dem Frauenanteil, so zeigt sich, dass sich darunter fast nur Studien aus dem Bereich Gesundheits- und soziale Dienste befinden. Ein ingenieur- bzw. naturwissenschaftliches Studienfach befindet sich nicht in dieser Liste. 

Studierende an Fachhochschulen nach ISCED-Bildungsfeldern
TOP TEN FH-Studiengänge