A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
Wissen

Hochschulsektor - Wissenschaftsfelder

WissenschafterInnen im Hochschulsektor nach Wissenschaftsfeldern für 2013

Zwar zeichnet sich der Hochschulsektor in allen Vergleichsländern durch einen höheren Frauenanteil beim wissenschaftlichen Personal als der Unternehmenssektor aus. Die Differenzierung nach Wissenschaftsfeldern zeigt aber, dass die Partizipation von Frauen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften deutlich geringer ist als in den anderen Wissenschaftsfeldern. Im Gegensatz zum Frauenanteil bei den Doktoratsabschlüssen zeigen sich beim wissenschaftlichen Personal in den Naturwissenschaften kaum Unterschiede zwischen den Ländern (die Zahlen für die Niederlande sind mit hoher Wahrscheinlichkeit falsch). Der Frauenanteil liegt bei rund 30%. In den Ingenieurswissenschaften weist Deutschland mit 20% den niedrigsten Frauenanteil auf, Österreich liegt mit 23% etwas hinter Schweden und Dänemark (25%) sowie Slowenien (28%). In den anderen Wissenschaftsfeldern (Medizin, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaft, Agrarwissenschaften) ist ein einigermaßen ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern erkennbar. In einzelnen Wissenschaftsfeldern und Ländern sind Frauen aber überrepräsentiert.

 

Grafik: Frauenanteil an WissenschafterInnen im Hochschulsektor nach Wissenschaftsfeldern für 2013

WissenschafterInnen im Hochschulsektor nach Wissenschaftsfeldern für 2013