A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
Wissen

Hochschulsektor - Wissenschaftsfelder

WissenschafterInnen im Hochschulsektor nach Wissenschaftsfeldern für 2017 im internationalen Vergleich (Kopfzahlen)

Zwar zeichnet sich der Hochschulsektor in allen Vergleichsländern durch einen höheren Frauenanteil beim wissenschaftlichen Personal als der Unternehmenssektor aus. Die Differenzierung nach Wissenschaftsfeldern zeigt aber, dass die Partizipation von Frauen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften deutlich geringer ist als in den anderen Wissenschaftsfeldern. Im Gegensatz zum Frauenanteil bei den Doktoratsabschlüssen zeigen sich beim wissenschaftlichen Personal in den Naturwissenschaften kaum Unterschiede zwischen den Ländern – mit Ausnahme der Niederlande. Der Frauenanteil liegt bei rund 31%. In den Ingenieurswissenschaften weist Deutschland mit 20% den niedrigsten Frauenanteil auf, Österreich liegt mit 26% in etwa gleichauf mit Dänemark (25%), Schweden und Slowenien (27%). In den anderen Wissenschaftsfeldern (Medizin, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaft, Agrarwissenschaften) ist ein einigermaßen ausgewogenes Verhältnis zwischen den Geschlechtern in allen Vergleichsländern erkennbar. In einzelnen Wissenschaftsfeldern und Ländern stellen Frauen bereits mehr als die Hälfte der WissenschafterInnen im Hochschulsektor.

Grafik: Frauenanteil an WissenschafterInnen im Hochschulsektor nach Wissenschaftsfeldern für 2017
7_HES fields_int vgl.jpg

Frauenanteil bei ISCED 6 Abschlüssen (Doktoratsstudien) für 2006 bis 2016 im internationalen Vergleich