A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
News

News

ÖGUT Umweltpreis 2019 – Kategorie „Frauen in der Umwelttechnik“ ist geöffnet

29.07.2019

Die ÖGUT prämiert wieder Frauen, die auf herausragende Forschungs- und Entwicklungsleistungen und erfolgreiche Karrieren in einem männerdominierten Umfeld verweisen können. Der Preis wird vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) finanziert. Einreichschluss ist der 30. September 2019.

Frauen sind im Bereich der Umweltforschung unterrepräsentiert. Erfolgreiche Frauen in diesem Feld gibt es zwar, sie werden aber in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Die Auszeichnung herausragender Forschungs- und Entwicklungsleistungen von Frauen in der Umwelttechnik soll die Leistungen von Frauen im Schnittpunkt von Umwelt und Technik honorieren und sichtbar machen. Das positive Beispiel der ausgezeichneten Expertinnen wird Akzente setzen und Frauen in der umweltbezogenen Technik stärken.

Einreichen können Expertinnen aus österreichischen Unternehmen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen oder Vereinen, die im Bereich angewandter umweltbezogener Forschung und Technologieentwicklung tätig sind. Dies umfasst klassische naturwissenschaftliche und technische Disziplinen sowie interdisziplinäre, ökologische und sozioökonomische Bereiche. Besonders willkommen sind Einreichungen junger Forscherinnen und Expertinnen.
Als Preisgeld werden 5.000,– Euro vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) zur Verfügung gestellt und zur Gänze einer Expertin zugesprochen.

Einreichfrist: 30. September 2019

Die Entscheidung über die Auszeichnung wird von einer unabhängigen Jury getroffen.
Weitere Informationen zum Umweltpreis sowie die Ausschreibungsunterlagen sind
auf der ÖGUT Website zu finden.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des ÖGUT-Jahresempfangs am 20. November 2019 in Wien statt.