A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
News

News

3 Stellenausschreibungen: TU Wien - Systemadministrator, Technische:r Angestellte:r (Elektronik), Biomedizinisch-technische:r Assistent:in

15.11.2021

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte Forschungs- und Bildungseinrichtung im technisch- naturwissenschaftlichen Bereich und leistet seit mehr als 200 Jahren einen unverzichtbaren Beitrag zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft des Forschungsstandorts Österreichs. Unter dem Motto "Technik für Menschen" betreiben an der TU Wien rund 26.000 Studierende und mehr als 4.000 Wissenschaftler_innen in diesem Sinne Forschung, Lehre und Innovation.

Am Institute of Telecommunications (E389), im Bereich "Services des Instituts" (389-50) ist eine Stelle zu besetzen:

Am Institute of Electrodynamics, Microwave and Circuit Engineering, im Forschungsbereich Biomedical Electronics sind zwei Stellen zu besetzen: 


Systemadministrator_in (40 Wochenstunden, unbefristet) 

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung, Monitoring und Erweiterung der Forschungsnetze von E389-01 mit Schwerpunkt Sicherheit: mehrere vernetzte Standorte, Server großteils Linux-basierend, IPv4 und IPv6, VLANs, optisch und Kupfer, Switches, routed Firewalls mit Subnetting, User-Management, Zertifikats-basierter VPN-Zugang, usw.)
  • Betreuung, Monitoring und evtl. Erweiterung bzw. Umstellung der Simulationskomponenten: Linux Simulationscluster (derzeit Docker Swarm), Storage und Backup-Storage, usw.), GPU- Server, usw.
  • Betrieb und Erweiterung der Backup-Komponenten des Forschungsbereichs (derzeit Linux, QNAP)
  • Unterstützung und Beratung bei der Auswahl neuer anzukaufender Komponenten (Server, Netzwerk, ...) oder Erweiterung bestehender Komponenten, eigenständige Durchführung der Bestellvorgänge
  • Unterstützung beim regelmäßigen Aufsetzen und Betrieb der Netzwerk-Labore und - komponenten in der Lehre und Forschung.
  • Aufsetzen von Arbeitsplatzrechnern und Laptops mit Schwerpunkt Linux und Sicherheit (Verschlüsselung) bzw. deren Integration in die Infrastruktur des Forschungsbereichs
  • User-Management
  • Verwaltung des Zugriffs von Personen (einschließlich Studierenden, ggf. von remote) auf diverse IT- Komponenten der Gruppe
  • Verwaltung des IT-Inventars des Forschungsbereichs, einschließlich An- und Abmeldung der Komponenten bei TU.IT

Ihr Profil:

  • Erfahrene_r Linux Server Administrator_in mit Schwerpunkt Networking und Sicherheit
  • Netzwerktechnik: Installation und Konfiguration von Netzen, Routern, Switches, Servern, VLAN-Management, Subnetting, usw.
  • IPv4 und IPv6 Kenntnisse in Theorie und Praxis, insbesondere Routing
  • Sicherheit von Kommunikationsnetzen (Angriffe, Verteidigung, Monitoring, usw.)
  • Programmierkenntnisse (Schwerpunkt Skript-basierend, z.B. Shell- Skript und Python für Automatisieren von Vorgängen).
  • Selbstständige Lösungssuche und -vorschlag
  • Windows Server Kenntnisse von Vorteil aber keine Bedingung
  • IT-Kompetenz sowie Ergebnisorientierung, Genauigkeit und Sorgfalt sowie gutes Zeitmanagement
  • Innovationsfähigkeit: Wille zur kontinuierlichen Verbesserung vorhandener (technischer) Lösungen
  • Problemlösungsorientierung und Begeisterungs-, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Eigenverantwortlichkeit, Verantwortungs- und Sicherheitsbewusstsein
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen technischen Weiterbildung und -entwicklung

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
  • Zusatzleistungen für Mitarbeiter_innen finden Sie unter folgendem Link Fringe-Benefit Katalog der TU Wien

Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.

Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIA gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden EUR 2.147,30 brutto/Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 02.12.2021.


Technischer Angestellter (Elektronik) (20 Wochenstunden, befristet 1 Jahr mit der Möglichkeit zur Entfristung)

Ihre Aufgaben:

  • Wartung und Instandhaltung der elektrischen Messgeräte im Forschungsbereich und Studentenlabor
  • Bestellung von Labor- und Verbrauchsmaterialien
  • Leiterplattendesign und Konstruktion von elektrischen Schaltungen für Lehre und Forschung
  • Möglichkeit, durch Ihren Einsatz die Forschung im Bereich aktiv mitzugestalten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung mit technischem Schwerpunkt
  • Geeignet auch für Studierende mit geeigneter Qualifikation
  • Erfahrung in Design und Herstellung elektronischer Schaltungen (Verstärker, Stimulator)
  • Sicherer Umgang mit PCB Design Software und MS Office
  • Zuverlässigkeit, Sorgfältigkeit, Selbstständigkeit und Lernbereitschaft
  • Gute Deutsch und Englisch Kenntnisse
  • Präzises und konzentriertes Arbeiten
  • Freude an Forschungsaufgaben sowie Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot sowie flexible Arbeitsgestaltung
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
  • Zusatzleistungen für Mitarbeiter_innen finden Sie unter folgendem Link Fringe-Benefit Katalog der TU Wien

Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.

Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIA gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden EUR 1.073,60 brutto/Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 02.12.2021.


Biomedizinisch Technische Assistent_in (20 Wochenstunden, befristet auf 1 Jahr mit der Option auf Verlängerung)

Ihre Aufgaben:

  • Kultivierung verschiedener Zelllinien, einschließlich Dokumentation
  • Herstellung von Zellkulturmedien
  • Bestellung von Labor- und Verbrauchsmaterialien
  • Mitwirkung an Forschungsvorhaben des Bereichs Biomedical Electronics
  • Möglichkeit, durch Ihren Einsatz die Forschung der Arbeitsgruppe aktiv mitzugestalten
  • Unterstützung von Universitäts- und Projektassistenten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Biologie Laborant_in oder äquivalent
  • Geeignet auch für Studierende mit geeigneter Qualifikation
  • Erfahrung in Zellkultur sowie Mikroskopie
  • Sicherer Umgang mit MS Office Software
  • Zuverlässigkeit, Sorgfältigkeit, präzises und konzentriertes Arbeiten
  • Selbstständigkeit und Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz
  • Gute Englisch Kenntnisse und Spass an der Forschung

Wir bieten:

  • Vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
  • Zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
  • Zusatzleistungen für Mitarbeiter_innen finden Sie unter folgendem Link Fringe-Benefit Katalog der TU Wien

Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.

Die Einstufung erfolgt in der Verwendungsgruppe IIIA gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden EUR 1.073,60 brutto/Monat. Tätigkeitsbezogene Vordienstzeiten werden angerechnet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 02.12.2021.