A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
News

News

FEMtech Expertin Doris Damyanovic erhält Wiener Frauenpreis

13.12.2018

"Frauen sichtbar machen":

Das ist das Motto des Wiener Frauenpreises seit dem Jahr 2002, in dem der Wiener Frauenpreis zum ersten Mal verliehen wurde. Am 11. Dezember 2018 wurde die Auszeichnung im Rathaus verliehen. Es wurden drei Preisträgerinnen in den Kategorien "Städtebau", "Gaming" und "Gewaltschutz" ausgezeichnet. Das Preisgeld beträgt € 3.000 und eine Statue "die mutige" der Künstlerin Ulrike Truger wurde übergeben.

In der Kategorie "Städtebau" wurde Doris Damyanovic ausgezeichnet. Sie ist Professorin für Landschaftsplanung am Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur an der Universität für Bodenkultur in Wien. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt sie sich mit geschlechtsspezifischen Ansätzen in Forschung, Lehre und Praxis.

In der Kategorie "Gaming" heißt die Preisträgerin Yvonne Scheer. In einem Bereich, der sehr stark männlich dominiert ist, ist Scheer als Gamerin erfolgreich. In der Kategorie "Gewaltschutz" erhielt die "Wiener Frauenhäuser"-Geschäftsführerin Andrea Brem den Frauenpreis. Sie setzt sich für Frauen, die in Not geraten oder Opfer von Gewalt geworden sind, ein.

FEMtech gratuliert Frau Professorin DIin Doris Damyanovic ganz herzlich!