A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
News

News

2 Universitätsassistent_innen (PraeDoc)
jeweils 30 Wochenstunden | befristet auf die Dauer von 4 Jahren

Die Technische Universität Wien – kurz: TU Wien – liegt im Herzen Europas, an einem Ort kultureller Vielfalt und gelebter Internationalität. Hier wird seit über 200 Jahren im Dienste des Fortschritts geforscht, gelehrt und gelernt. Die TU Wien zählt zu den erfolgreichsten Technischen Universitäten in Europa und ist mit über 30.000 Studierenden und rund 5.200 Mitarbeiter_innen Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung.

06.07.2020

Am Institut für Angewandte Synthesechemie, E163, Forschungsbereich Organische und Biologische Chemie, E163-03, Forschungsgruppe Bioorganische Synthesechemie, E163-03-4, der Technischen Universität Wien ist voraussichtlich ab 03.08.2020 bis 02.08.2022 eine Stelle für eine_n Assistent_in, Gehaltsgruppe B1, mit einem Beschäftigungsausmaß von 20 Wochenstunden zu besetzen.

Aufnahmebedingungen:
einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium der Fachrichtung Chemie mit Schwerpunkt (Bio)Organische Synthese oder äquivalent

02.07.2020

An der Universität Wien (mit 20 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.800 Mitarbeiter*innen und rund 90.000 Studierenden) ist ab 01.09.2020 die Position eines/einer

Universitätsassistent*in ("prae doc")
am Institut für Geographie und Regionalforschung
(Kennzahl der Ausschreibung: 10945)

zu besetzen.

Die Position ist in der Arbeitsgruppe Fachdidaktik Geographie und wirtschaftliche Bildung angesiedelt.

30.06.2020

Sybille Reidl, Jürgen Streicher, Marlene Hock, Beatrix Hausner, Gina Waibel, und Franziska Gürtl haben sich im Rahmen einer Studie für das Netzwerk Laura Bassi 4.0 im Auftrag der FFG mit Chancengleichheit in der Digitalisierung befasst.

Deckblatt Studie Digital Ungleichheit
29.06.2020