A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
News

News

Stellenausschreibung: Assistant Professor (m/w) Laufbahnstelle Organische Hochleistungsmaterialien, TU Wien

19.07.2018

An der Fakultät für Technische Chemie ist derzeit folgende Laufbahnstelle voraussichtlich ab 1.10.2018, Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen:

Assistant Professor (m/w) Laufbahnstelle "Organische Hochleistungsmaterialien"

vorerst befristet auf die Dauer von sechs Jahren und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte/r Professor/in.

Die Laufbahnstelle ist in Form einer „dual affiliation" dem Institut für Materialchemie, Forschungsbereich Molekulare Materialchemie, und dem Institut für Angewandte Synthesechemie, Forschungsbereich Makromolekulare Chemie, der Fakultät für Technische Chemie der TU Wien zugeordnet und umfasst Forschung und Lehre auf dem Gebiet der organischen und der anorganischen Materialchemie. Der Schwerpunkt der Forschungstätigkeit soll im Bereich der Synthese organischer Hochleistungsmaterialien liegen.

Die Entwicklung innovativer, umweltschonender Synthesemethoden für organischer Hochleitungsmaterialien sowie das Verständnis von deren Materialeigenschaften sollen im Vordergrund stehen. Eine Zusammenarbeit mit den vorhandenen Gruppen im Bereich Materialchemie sowie mit Gruppen in den Bereichen der Organischen Chemie und der Hochleistungswerkstoffe ist erwünscht.

Gewünschte Qualifikationen und Aufgabengebiete:

Forschung:

  • Entwicklung neuer, im Speziellen umweltfreundlicher Synthesemethoden nieder- und hochmolekularer organischer Hochleistungsmaterialien, Synthese und Charakterisierung neuer organischer Hochleistungsmaterialien sowie Vorantreiben des Verständnisses von deren Materialeigenschaften.
  • Anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der organischen Materialchemie, im Besonderen in puncto Verwendung neuer organischer Hochleistungsmaterialien für bestehende und neue Technologien.

Lehre:

  • In der Lehre werden über diese Laufbahnstelle Teile der materialchemischen und der organisch-chemischen sowie der anorganisch-chemischen Lehrveranstaltungen der Bachelor und Masterstudiengänge Technische Chemie und Verfahrenstechnik sowohl in Vorlesungen als auch in Laborübungen abgedeckt.
  • Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen der TU Wien in Forschung und Lehre sowie zur Einwerbung von Drittmitteln wird vorausgesetzt.

Aufnahmebedingungen:

  • Eine der Verwendung entsprechende, abgeschlossene, inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung mit Doktorat in Technischer Chemie oder Chemie.
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit in der internationalen Fachliteratur.
  • Facheinschlägige Lehrerfahrung in der akademischen Lehre in Vorlesungen und Laborübungen und der (Mit-)Betreuung von akademischen Arbeiten sowie Vortrags- und Präsentationspraxis.
  • Nationale und internationale Forschungskooperationen. Nachweis eingeworbener Projektmittel auf hochkompetitivem Niveau (beispielsweise ERC oder START) in den genannten Forschungsfeldern und erfolgreicher Projektleitung.
  • Bereitschaft zur Führung einer Forschungsgruppe sowie zur Übernahme von Führungsaufgaben innerhalb der Organisationsstruktur.
  • Wissenschaftliche Tätigkeit außerhalb der TU Wien; Auslandserfahrung im Rahmen von Forschungsaufenthalten wünschenswert. Ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse.
  • Idealerweise Kompetenzen bzw. Erfahrung im Bereich der Nachwuchsförderung und Frauenförderung sowie im Bereich Gender Mainstreaming.

Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der
Universitäten der Gehaltsgruppe B 1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR 3.711,10
brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die
Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.388,70 brutto (14x jährlich).

Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten:

  • Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung;
  • Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in akademischer Lehre und Nachwuchsbetreuung
  • Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln;
  • Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität.

Bewerbungen sind in englischer Sprache bis zum 31.08.2018 (Datum des Poststempels) an die
Technische Universität Wien, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien,
Österreich zu richten.

Einer schriftlichen Bewerbung ist ein Speichermedium (CDROM oder USB-Stick) beizulegen,
welches die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält. Elektronische Bewerbungen sind an Frau
Birgit Hahn (birgit.hahn@tuwien.ac.at) zu senden.

Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise - und
Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.