A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
News

News

Stellenausschreibung: Associate Professorin / Associate Professor für das Fachgebiet ADVANCED PIEZOELECTRIC MICROSYSTEMS - TU Wien

29.11.2019

An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Wien ist am Institut für Sensor- und Aktuatorsysteme eine
Laufbahnstelle mit Qualifizierungsvereinbarung für eine/einen Associate Professorin / Associate Professor für das Fachgebiet ADVANCED PIEZOELECTRIC MICROSYSTEMS

voraussichtlich ab 01.03.2020 mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zur Besetzung ausgeschrieben. Das Beschäftigungsverhältnis ist vorerst mit sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assoziierte/r Professor/in.

Mit dem zunehmenden Wunsch unterschiedlichste Arten von technischen Geräten und Komponenten drahtlos miteinander zu verbinden („Internet of Things“) steigt die Anforderung an die Integrierbarkeit und Leistungsaufnahme von mikro- und nanostrukturierten Sensoren und Aktoren kontinuierlich. Um zukünftige Anforderungen hinsichtlich erhöhter Robustheit selbst unter rauen Umgebungsbedingungen, steigender Sensitivität und größerem Aktorpotential zu erfüllen, werden zunehmend piezoelektrische Funktionselemente in MEMS (micro electro-mechanical systems) integriert. Dies erfordert innovative Ansätze und Konzepte sowohl auf Material- als auch auf Bauelementebene. Diese Position bietet die Möglichkeit, das stark wachsende Forschungsgebiet der piezoelektrisch-basierten Mikrosysteme aktiv in Forschung und Lehre zu gestalten.

Die mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben beinhalten den Aufbau bzw. die Fortführung einer eigenen Arbeitsgruppe und eigenständige Forschungsarbeiten zur Entwicklung und Anwendung von robusten Materialien und fortgeschrittenen Bauelementekonzepten für Mikro- und Nanosysteme, insbesondere unter Verwendung von CMOS-kompatiblen Piezoelektrika. Im Bereich innovativer Materialien sollen neuartige, piezoelektrische Dünnschichtsysteme mit verbesserten Materialeigenschaften im Vordergrund stehen, während auf Bauelementebene die Technologie und die Charakterisierung von Silizium-basierten, low-power Mikrosystemen abgedeckt werden soll. Ferner sind mit dieser Stelle Lehraufgaben im Bachelorstudium Elektrotechnik und Informationstechnik sowie im Masterstudium Mikroelektronik und Photonik verbunden.

Für die Stelle bestehen folgende Anstellungserfordernisse:

Gesucht wird ein/e international anerkannte/r promovierte/r Wissenschaftler/in mit mehrjähriger Kompetenz im Bereich CMOS-kompatibler, piezoelektrischer Materialien und MEMS Bauelementen. Umfassende Erfahrung auf allen Ebenen, einschließlich der Auslegung, Herstellung und Charakterisierung von CMOS-kompatiblen, piezoelektrischen MEMS Bauelementen, insbesondere Resonatoren, ist notwendig, um zukünftig für die Mikrosystemtechnik als eine zentrale Schlüsseltechnologie von „More than Moore“ neue sensorische und aktorische Bauelementekonzepte zu erschließen. Ein tieferes Verständnis von weiteren robusten Materialien für MEMS, wie Siliziumkarbid, und deren Integration ist von Vorteil.

Erwartet werden Bewerber/innen mit exzellenten akademischen Leistungen und gut etablierten internationalen Kooperationen mit Universitäten und der Privatwirtschaft. Zusätzliche Gutachtertätigkeiten für wissenschaftliche Konferenzen und/oder Zeitschriften werden ebenso erwartet. Weiters sollten die Bewerber/innen über mehrjährige Erfahrung in der Betreuung oder Mitbetreuung von Studierenden auf verschiedenen Ausbildungsstufen verfügen. Erfahrung in der Führung einer Forschungsgruppe ist ebenso von Vorteil wie die Erfahrung in der Organisation von wissenschaftlichen Workshops und Wissenschaftskommunikationsveranstaltungen.

Für Fragen zu dieser Ausschreibung steht Herr Univ.-Prof. Dr. Ulrich Schmid per E-Mail ( ulrich.e366.schmid@tuwien.ac.at ) zur Verfügung.

Die ausgeschriebene Stelle entspricht gemäß Kollektivertrag für Arbeitnehmer_innen der Universitäten der Gehaltsgruppe B1. Das monatliche Mindestentgelt beträgt derzeit EUR EUR 3.803,90 brutto (14x jährlich). Mit Abschluss der Qualifizierungsvereinbarung erfolgt die Einstufung in die Gehaltsgruppe A2 mit einem Mindestentgelt von derzeit EUR 4.498,40 brutto (14x jährlich).

Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente beinhalten:

  • Nachweis akademischer Abschlüsse
  • Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung
  • Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in akademischer Lehre und Nachwuchsbetreuung
  • Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln
  • Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. der Universität.

Bewerbungen sind in englischer Sprache bis zum 19.12.2019 (Datum des Poststempels) an die Technische Universität Wien, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich zu richten. Einer schriftlichen Bewerbung ist ein Speichermedium (CDROM oder USB-Stick) beizulegen, welches die kompletten Bewerbungsunterlagen enthält. Elektronische Bewerbungen sind an Frau Manuela Reinharter ( manuela.reinharter@tuwien.ac.at ) zu senden.
Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

English:

The Faculty of Electrical Engineering and Information Technology of the Technische Universität Wien invites applications at the Institute of Sensor and Actuator Systems for a tenure-track Associate Professor position with qualification agreement in the area of

ADVANCED PIEZOELECTRIC MICROSYSTEMS

in form of an initially fixed-term (6 years) a full time tenure track position starting from 01.03.2020 with the possibility of promotion to a permanent position as Associate Professor after a positive tenure evaluation.

Due to the increasing demand to connect different types of technical devices and components wirelessly ("Internet of Things"), the requirements for the integrability and the power consumption of micro- and nanomachined sensors and actuators are increasing continuously. To meet future demands with respect to an enhanced robustness even under harsh environmental conditions, an increased sensitivity and a larger actuator potential, piezoelectric transducer elements are more and more integrated into MEMS (micro electro-mechanical systems). This requires innovative approaches and concepts both on material and device level. This position offers the opportunity to actively shape the rapidly growing research field of piezoelectric-based microsystems in research as well as in teaching.

The successful candidate is expected to initiate independent, innovative research programs and to establish or to continue his/her own research group for the development and application of robust materials and advanced device concepts for micro- and nanosystems, in particular using CMOS-compatible piezoelectrics. In the field of innovative materials, novel piezoelectric thin film systems with improved material properties should be in the focus, whereas on device level, the technology and characterization of silicon-based, low-power microsystems should be covered. Additionally, this position requires teaching duties for the bachelor’s program electrical engineering and information technology as well as for the master’s program microelectronics and photonics.

The requirements for applications to this position are as follows:

The successful candidate is expected to be an internationally recognized scientist with a doctoral degree and with several years of accumulated competence in the area of CMOS-compatible piezoelectric materials and MEMS devices. Comprehensive experience on all levels, including the design, fabrication, and characterization of CMOS-compatible piezoelectric MEMS devices, in particular resonators, is needed to develop new sensor and actuator device concepts in the field of microsystems being a key enabling technology within the “More Than Moore” domain. A profound knowledge on other robust materials for MEMS, such as silicon carbide, and their integration is beneficial. A candidate with an excellent international academic track record and well established international collaborations with universities and industry is expected. Additional reviewer activities for scientific conferences and/or journals are a must. Candidates should have experience in supervising or co-supervising students at multiple levels of education. An already established research group is a plus as is experience in organizing scientific workshops and science communication events.

For more information please contact Prof. Dr. Ulrich Schmid ( ulrich.e366.schmid@tuwien.ac.at ).

The employment starts as University Assistant with a minimum salary of EUR EUR 3.803,90 gross (14× per year) according to the collective bargaining agreement for a PostDoc. After signing the qualification agreement, the employment is as Assistant Professor with a minimum salary of EUR 4.498,40 (14× per year).

The letter of application should consist of the CV and should address the following points:

  • Proof of academic degrees
  • research statement (description of previous and planned research)
  • teaching statement (description of previous and planned teaching)
  • acquired third-party fund projects
  • concept for the future plans in research and teaching and contributions to scientific profile of the faculty respectively of the university

The Vienna University of Technology is committed to increase female employment in leading scientific positions. Female candidates are explicitly encouraged to apply. Preference will be given when equally qualified.

People with special needs are equally encouraged to apply. In case of any questions, please contact the confidant for disabled persons at the university, Mr. Gerhard Neustätter ( gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at ).

Applications should be sent until 19/12/2019 (date of postmark), to Vienna University of Technology, HR Administration for scientific staff, Karlsplatz 13, 1040 Vienna, Austria. The written application should contain a CD-ROM or USB stick with the complete application documents. Electronic applications should be sent as a single PDF file to Ms. Manuela Reinharter ( manuela.reinharter@tuwien.ac.at ).
Applicants have no entitlement to reimbursement of travel and subsistence expenses incurred by the application procedure.

Institut für Mikroelektronik
Administrationsassistent_in
Teilzeit, 20 Wochenstunden | befristet auf 6 Monate mit der Option auf Verlängerung
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 19.12.2019 auf unserer Jobplattform

Institut für Festkörperelektronik
Universitätsassistent_in (PostDoc)
40 Wochenstunden, befristet auf 6 Jahre
Detaillierte Informationen finden Sie bis zum Ende der Bewerbungsfrist 31.12.2019 auf unserer Jobplattform