A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
News

News

Stellenausschreibung: Universitätsprofessur für Autonome Systeme, TU Graz

16.09.2021

An der Technischen Universität Graz/Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist die Universitätsprofessur für Autonome Systeme ab 01.10.2022 zu besetzen. Der/die Univer­sitätsprofessor/in wird in einem gemäß § 98 UG unbefristeten Arbeitsverhältnis angestellt.

Gesucht wird eine hervorragend qualifizierte und wissenschaftlich ausgewiesene Persönlichkeit, die den fachlichen Schwerpunkt „Autonome Systeme“ in Forschung und Lehre mit Engagement ver­treten kann.

Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber soll sich in Forschung und Lehre auf theoretische Grundlagen, Methoden und deren Anwendung im Bereich autonomer Systeme konzentrieren, insbesondere auf mehrere der folgenden Themen:

  • Fusion, Filterung und Verarbeitung von Sensordaten zur Perzeption der Umgebung
  • Methoden und Algorithmen zur autonomen Entscheidungsfindung, Aktionsplanung und Regelung
  • Methoden zur Interaktion und Kooperation zwischen autonomen Systemen und mit der Umwelt (z. B. Selbstorganisation und verteilte Entscheidungsfindung)
  • Entwurf, Realisierung und Verifikation autonomer Systeme im Hinblick auf Eigenschaften wie Fehlertoleranz, Sicherheit oder Echtzeitfähigkeit
  • Anwendungen autonomer Systeme z. B. in den Bereichen Verkehr, Robotik, Avionik, Logistik und Produktion

Zu den Aufgaben zählen auch die Übernahme von Lehrveranstaltungen im Bachelor- und Masterstudium vor allem aus den Studienrichtungen Elektrotechnik, Elektrotechnik-Toningenieur, Information and Computer Engineering und Digital Engineering sowie Spezialvorlesungen aus den eigenen Forschungsbereichen. Erwartet werden die Bereitschaft zur Lehre und interdisziplinären Zusammenarbeit sowie der intensiven Betreuung der Studierenden und der aktiven Mitarbeit in universitären Angelegenheiten.

Die Zusammenarbeit mit den bestehenden Forschungsgruppen der Fakultät und der Technischen Universität Graz ist ebenso wünschenswert wie die Kooperation mit umliegenden und internationalen Unternehmen, anderen Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Formales Anstellungserfordernis ist eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Universitätsausbildung einschließlich Promotion.

Wesentliche Auswahlkriterien sind:

  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation (nachgewiesen durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen)
  • Einbindung in die internationale Forschung
  • Ausgezeichnete didaktische Fähigkeiten und Erfahrung mit Lehre auf universitärem Niveau
  • Gender- und Diversity-Kompetenz
  • Qualifikation und Eignung zur Führungskraft
  • Industrieerfahrung und/oder Kooperationserfahrung mit Industrie, Forschungsinstitutionen
  • oder Universitäten
  • Erfahrung in der Einwerbung von Forschungsfinanzierung und Projektleitung

Um das Fach international vertreten zu können, werden hervorragende Englischkenntnisse in Wort und Schrift gefordert. Sofern Deutschkenntnisse nicht ohnehin vorliegen, wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt.

Die Verlegung des Wohnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Im Falle von Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Personen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).

Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, ihre englischsprachige Bewerbung in digitaler Form (Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden, Publikationsverzeichnis, Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, die fünf wichtigsten Publikationen, Übersicht über die bisherigen Forschungs- und Lehrtätigkeiten, Konzept für die künftige Entwicklung des Fachbereichs in Forschung und Lehre) unter zwingender Verwendung des unter https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies/ verfügbaren Bewerbungsformulars bis spätestens

27. Oktober 2021

 

(Datum des Email-Eingangs) an den
Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der
Technischen Universität Graz
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang Bösch, MBA
Inffeldgasse 18/EG, 8010 Graz, Österreich
E-Mail: dekanat.etit@tugraz.at
zu übermitteln.

Die Vorstellungsgespräche sind an den Tagen 17.-21. Januar 2022 geplant. Bewerber/Bewerberinnen werden gebeten, sich diesen Zeitraum freizuhalten.

 

Der Dekan: Univ.-Prof. DI Dr. Wolfgang Bösch, MBA                                                    www.tugraz.at