A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
Wissen

Karrieren in F&E

Universität Wien 2019

Frauen sind brillant, Männer sind fleißig. Oder doch umgekehrt? Seit 2004/05 schließen mehr Frauen als Männer (ca.51 %) ein Doktorat an der Universität Wien ab. Seit 2004 stagniert der Anteil an Postdoktorandinnen bei knapp über 40 %. In 12 von 20 Fakultäten/ Zentren liegt der Professorinnen anteil 2019 (inklusive Tenure Track-Professuren) unter 33 %.

Warum hält sich die Geschlechterasymmetrie in der Wissenschaft so hartnäckig?

Internationale Studien und Experimente weisen nach, dass es fest verankerte und wirksame Annahmen und Stereotype gibt, die unser Handeln beeinflussen. Die Aussagen in dieser Executive Summary beziehen sich auf eine Reihe von Studien zum Thema Gender Bias, die anschließend weiter ausgeführt werden. Der Fokus liegt auf der Kategorie Geschlecht, die gleichen Mechanismen wirken aber auch bei anderen sozialen und kulturellen Markierungen (Herkunft, Klasse, Alter, etc.).