A A A English
Frauen in Forschung & Technologie
Veranstaltungen

Veranstaltung

Tagung „Klima und Gender“ der Stadt Wien

26.9.2022, 9:00 - 16:00
Wappensaal, Wiener Rathaus
26
Sep

Die Stadt Wien lädt am 26.09.2022 ab 09:00 Uhr zur Tagung "Klima und Gender" im Wiener Rathaus (Wappensaal) ein.

Genderaspekte spielen in der Klimapolitik eine wesentliche Rolle. In klimapolitisch bedeutenden Bereichen wie Mobilität, Wohnen, Konsumentscheidungen, Stadtplanung und Energieversorgung zeigen sich geschlechtsspezifische Verhaltensmuster, Einstellungen und Bedürfnisse. Frauen und Männer weisen statistisch gesehen Unterschiede in den Beiträgen zur Verursachung des Klimawandels sowie in der Betroffenheit durch den Klimawandel und Extremwetterereignisse auf.

Genderaspekte sollen in der Diskussion rund um Klimapolitik und Klimawandelanpassung auf kommunaler Ebene noch stärker thematisiert werden. Gerade Wien, als international anerkannte Stadt der Gleichstellung, geht daher mit gutem Beispiel voran und bearbeitet das Thema der Geschlechtergerechtigkeit auch in diesem Bereich.

Bei der Tagung zu Klima und Gender werden daher die wesentlichen Handlungsfelder des Klimaschutzes und der Anpassung an den Klimawandel aus der Genderperspektive thematisiert. Im Dialog zwischen Gender- und Klimaexpert*innen sollen die Herausforderungen, Synergieeffekte und Möglichkeiten der Integration von Genderaspekten bei der Umsetzung klimapolitischer Maßnahmen identifiziert werden. Um Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, werden auch Best Practice Beispiele aus Wien und anderen europäischen Städten präsentiert und diskutiert. In einem weiteren Schritt sollen in Form eines Hackathons interdisziplinäre Teams gemeinsam an Problemstellungen und innovativen Lösungsansätzen rund um Gender- und Klimagerechtigkeit arbeiten.


Programm:

09:00 Uhr Begrüßung Vizebürgermeisterin und Frauenstadträtin Kathrin Gaál und Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky

09:10 Uhr Begrüßung Bereichsleiter für Klimaangelegenheiten, Andreas Januskovecz

09:20 Uhr „Gender und Klima in Wien- eine kurze Standortbestimmung“, Ursula Bauer (Dez. Gender Mainstreaming), Eva Kail (Baudirektion- Gender Planning) und Laura Wimmer (Frauenservice Wien)

09:35 Uhr Keynote “Caring for Change: Feministische Perspektiven auf die sozialökologische Transformation“, Corinna Dengler, Wirtschaftsuniversität Wien, Institute for Multi-Level Governance and Development

10:15 Uhr Input „Greening gender budgeting“, Scherie Nicol, Lead - Gender Budgeting, Public Management and Budgeting Division, OECD (in englischer Sprache)

10:35 Uhr Pause

11:00 Uhr Inputs Best Practices aus Europa: - Linda Gustafsson/Annika Dalén, strategic development office, City of Umeå (in englischer Sprache) - Mireia Espiau Idoyaga, Head of Gender Equality Service, City of Vitoria-Gasteiz (in englischer Sprache) - Christiane Droste, UP19 Stadtforschung + Beratung GmbH, Potsdam - Julia Girardi-Hoog, Stadt Wien- Wiener Wohnen

12:35 Uhr Abschluss und Information Ablauf Nachmittag

12:45 Uhr Mittagspause (Buffet)

13:30 Uhr Einführung in den Hackathon1

13:40 – 15:30 Uhr Breakoutsessions zu den Themen: Mobilität und öffentlicher Raum, Wohnen, Konsum & Care-Ökonomie, Stadtentwicklung, Energie und Gesundheit

15:30 Uhr Präsentation der Ergebnisse (3 min pro Gruppe)

Ab 15:50 Uhr Abschluss und Ausklang mit kleinem Buffet 


Anmeldung für die Veranstaltung und die Breakoutsessions bis 14. September hier.